aTTP aktuell – von der Evidenz zur klinischen Praxis

Von der Thrombozytopenie zur Thrombotischen Mikroangiopathie

webcast

aTTP aktuell – von der Evidenz zur klinischen Praxis

17.09.2021 | 17:00 - 18:00 Uhr

Teilen Die erworbene Thrombotisch-thrombozytopenische Purpura (aTTP) ist eine seltene, lebensbedrohliche, autoimmune Blutgerinnungsstörung und gilt als medizinischer Notfall. Im Rahmen der Veranstaltung werden neue Forschungsergebnisse zu den Therapieoptionen der aTTP vorgestellt. Im ersten Vortrag werden Real-World-Daten in Bezug zur bisherigen Therapie der aTTP gesetzt. Im zweiten Vortrag wird anhand von ausgewählten Patientenfällen die Diagnose von der Thrombozytopenie über die Thrombotische Mikroangiopathie (TMA) hin zur aTTP hergeleitet und anschließend diskutiert.

Real-World-Evidenz: Was verändert sich in den Behandlungsstandards?
Dr. med. Ralph Wendt (Klinikum St. Georg, Leipzig, Klinik für Infektiologie/Tropenmedizin, Nephrologie und Rheumatologie)

Differentialdiagnose der TMA - Implikationen für den Klinischen Alltag
Prof. Dr. Sirak Petros (Universitätsklinikum Leipzig, Interdisziplinäre Internistische Intensivmedizin)
Agenda zum Download
Referenten

Dr. med. Wendt (Klinikum St. Georg, Leipzig)
Prof. Dr. Petros (Universitätsklinikum Leipzig)

Das könnte Sie auch interessieren!