Rare Diseases Digital

Mediathek

DGK 2021 Symposium: Hochdruck ausgeschlossen - Hypertrophe Herzen in der Kardiologie

Teilen Sind häufige Ursachen einer Hypertrophie wie eine arterielle Hypertonie ausgeschlossen, kann die weitere Abklärung eine Herausforderung sein. Im Symposium wird von Prof. Hagendorff ein Weg gezeigt, dieser kardiologischen Herausforderung in der Diagnostik zu begegnen. Lautet die Diagnose Morbus Fabry, sind für den Erfolg der kausalen Behandlung ein früher Therapiestart und das Monitoring wichtig. Dr. Pogoda und Dr. Bauer belegen das in Ihren Vorträgen mit der neuesten Evidenzlage.


Seien Sie gespannt!
Ein kurzer Einblick in die Vorträge

Über die folgenden Links oder die Punkte im Video-Ladebalken können Sie direkt zu einem Abschnitt im Video springen.


Unklare LVH? Klare Abgrenzung verschiedener Hypertrophieformen als diagnostische Herausforderung

Vortrag von Prof. A. Hagendorff, Leipzig

Über die folgenden Links oder die Punkte im Video-Ladebalken können Sie direkt zu einem Abschnitt im Video springen.


Nichts verpassen! Red Flags für den Therapiestart bei Morbus Fabry

Vortrag von C. Pogoda, Münster

Über die folgenden Links oder die Punkte im Video-Ladebalken können Sie direkt zu einem Abschnitt im Video springen.


Kardiovaskuläres Monitoring bei Morbus Fabry

Vortrag von Dr. P. Bauer, Gießen

Über die folgenden Links oder die Punkte im Video-Ladebalken können Sie direkt zu einem Abschnitt im Video springen.

Referenten

Prof. A. Hagendorff
C. Pogoda
Dr. P. Bauer

Weitere Informationen

finden Sie auf unserer Website: mein.sanofi.de/unklare-lvh


Wie würden Sie diese Fortbildung bewerten?

Diese Fortbildung wurde bisher von 0 Kollegen bewertet.
check

Das könnte Sie auch interessieren!