Hörbeitrag Antikoagulation

COVID-19: Welche Bedeutung kommt der prä- und poststationären Thromboseprophylaxe zu?

Mediathek

Hörbeitrag: Prophylaxe COVID-19-assoziierter Thromboembolien

Teilen

Warum und bei welchen COVID-19-Patienten die Thromboseprophylaxe auch im ambulanten Bereich sinnvoll sein kann, erläutern die erfahrenen Hämostaseologinnen Frau Dr. med. Alesci und Frau Dr. med. Hecking vom IMD Gerinnungszentrum Hochtaunus, Bad-Homburg, in einem kurzweiligen Gespräch. Die Hördauer beträgt 13 Minuten.

Themenschwerpunkte:

  • Thromboseprophylaxe & Risikostratifizierung
  • Empfehlungen der Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung (GTH)
  • Bedeutung des D-Dimers
MAT-DE-2000851 v1.0 06/2020
MAT-AT-2000697 v1.0 06/2020
MAT-CH-2001205 v1.0 06/2020
Referentinnen

DR. MED. ROSA SONJA ALESCI,
DR. MED. CAROLA HECKING,
MVZ Gerinnungszentrum Hochtaunus


Wie würden Sie diese Fortbildung bewerten?

Diese Fortbildung wurde bisher von 6 Kollegen bewertet.
check

Das könnte Sie auch interessieren!