Hörbeitrag Antikoagulation

COVID-19: Welche Bedeutung kommt der prä- und poststationären Thromboseprophylaxe zu?

Mediathek

Hörbeitrag: Prophylaxe COVID-19-assoziierter Thromboembolien

Teilen

Warum und bei welchen COVID-19-Patienten die Thromboseprophylaxe auch im ambulanten Bereich sinnvoll sein kann, erläutern die erfahrenen Hämostaseologinnen Frau Dr. med. Alesci und Frau Dr. med. Hecking vom IMD Gerinnungszentrum Hochtaunus, Bad-Homburg, in einem kurzweiligen Gespräch. Die Hördauer beträgt 13 Minuten.

Themenschwerpunkte:

  • Thromboseprophylaxe & Risikostratifizierung
  • Empfehlungen der Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung (GTH)
  • Bedeutung des D-Dimers
MAT-DE-2000851 v1.0 06/2020
MAT-AT-2000697 v1.0 06/2020
MAT-CH-2001205 v1.0 06/2020
Referentinnen

DR. MED. ROSA SONJA ALESCI,
DR. MED. CAROLA HECKING,
MVZ Gerinnungszentrum Hochtaunus


Wie würden Sie diese Fortbildung bewerten?

Diese Fortbildung wurde bisher von 12 Kollegen bewertet.
check

Das könnte Sie auch interessieren!