Impfunschlüssigkeit - Psychologische Hintergründe & Strategien zur Steigerung des Impfvertrauens

eCME

Impfunschlüssigkeit - Psychologische Hintergründe & Strategien zur Steigerung des Impfvertrauens

Teilen Eine Erhöhung und Aufrechterhaltung der Impfquoten ist von entscheidender Bedeutung, um den Erfolg von Impfungen zu sichern. Ärzte und Ärztinnen spielen eine entscheidende Schlüsselrolle bei der Akzeptanz von Impfstoffen. Ziel dieser zertifizierten Fortbildung ist es, die Ursachen und Folgen von Impfunschlüssigkeit zu erläutern und anhand der psychologischen Hintergründe evidenzbasierte Interventionen für den Umgang mit impfunschlüssigen Patienten sowie mögliche Strategien zur Verbesserung der Impfquoten zu erörtern.
Kursdauer bis: 15.02.2022
Bearbeitungszeit: 90 Minuten
Teilnahme: kostenlos
CME starten
Referenten

Dr. med. Sören Westerholt
(Praxis für Kinder- und Jugendmedizin, Wolfsburg)
Prof. Dr. Wolfgang Gaissmaier
(Fachbereich Psychologie, Universität Konstanz)

CME-Zertifizierung

4 CME-Punkte, zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer


Wie würden Sie diese Fortbildung bewerten?

Diese Fortbildung wurde bisher von 0 Kollegen bewertet.
check

Das könnte Sie auch interessieren!