Reduktion des kardiovaskulären Risikos durch modernes Lipidmanagement

eCME

Reduktion des kardiovaskulären Risikos durch modernes Lipidmanagement

Die eCME mit dem Titel „Reduktion des kardiovaskulären Risikos durch modernes Lipidmanagement“ beinhaltet drei Teile:


Im ersten Teil „Aktuelle Lipidzielwerte und wie man sie schnell erreicht“ geht es um die pathophysiologische Assoziation zwischen LDL-C-Senkung und der Entwicklung einer Atherosklerose. Des Weiteren wird über die empfohlenen LDL-C-Zielwerte der aktuellen ESC/EAS-Leitlinie gesprochen und wie diese mithilfe verschiedener lipidsenkender Therapieoptionen erreicht werden können.


Im Teil 2 „Risiko- und Mortalitätsreduktion durch Lipidsenkung“ wird die Bedeutung der Atherosklerose für die kardiovaskuläre Morbidität und Mortalität erläutert. 


Um besondere Zusatzrisiken bei Patient*innen mit Hypercholesterinämie und Diabetes mellitus handelt der dritte Teil mit dem Titel „Hyperlipidämie und kardiovaskuläres Risiko bei Typ-2-Diabetes“.


Es können insgesamt 9 eCME-Punkte erworben werden.

Kursdauer bis: 07.11.2023
Bearbeitungszeit: insgesamt 4,5 Stunden
Teilnahme: kostenlos
CME starten
Autor*innen

Teil 1:
Prof. Dr. med. Isabella Sudano
Prof. em. Dr. med. Dr. h. c. Walter F. Riesen

Teil 2:
Dr. med. Ursula Kassner

Teil 3:
Dr. Lars Stechemesser

Zertifizierung

9 CME-Punkte

Das könnte Sie auch interessieren!