Kölner TMA Symposium 2021 - Digital

Live-Webcasts

Kölner TMA Symposium 2021 - Digital

05.02.2021 I 15:00 – 19:30 Uhr
06.02.2021 I 09:00 – 15:10 Uhr

Teilen In der wissenschaftlichen Fortbildung "Kölner TMA Symposium" referieren Experten virtuell zu thrombotischen Mikroangiopathien (TMA).

TMA sind seltene, bisweilen lebensbedrohliche Erkrankungen, bei denen die Schädigung der Kapillargefäße eine Störung der Mikrozirkulation bewirkt. Prinzipiell kann jedes Organ betroffen sein, meist tritt sie jedoch im zentralen Nervensystem, dem Magen-Darm-Trakt oder den Nieren auf. Zu den TMA gehören die thrombotisch-thrombozytopenische Purpura (TTP) und verschiedene Formen des hämolytisch-urämischen Syndroms (STEC-HUS und aHUS).
Enorme Fortschritte im Verständnis der TMA-Formen haben in der jüngsten Zeit grundlegend neue Therapiemöglichkeiten eröffnet und damit zu einer entscheidenden Prognoseverbesserung geführt.

Die Fortschritte in der Therapie der TTP und des aHUS sowie die Pathophysiologie, Diagnostik und klinische Manifestation der TMA möchten wir Ihnen vorstellen und mit Ihnen diskutieren. Unser vorläufiges Programm finden Sie rechts zum Download.

Wir hoffen, Sie als digitalen Teilnehmer begrüßen zu dürfen und wünschen Ihnen eine interessante Fortbildung.
Angefragte Referenten

Wissenschaftliche Leitung:
Univ.-Prof. Dr. med. Thomas Benzing

Referenten Part I:
PD Dr. med. Markus Tölle
Prof. Dr. med. Ulrich Budde
Prof. Dr. med. Thorsten Feldkamp
Prof. Dr. med. Maike Büttner-Herold
Prof. Dr. med. Carsten Bergmann
Prof. Dr. med. Lutz T. Weber
Prof. Dr. med. Jan Menne
Dr. med. Charis von Auer-Wegener
PD Dr. med. Sandra Habbig

Referenten Part II:
Dr. med. Ulf Schönermark
Dr. med. Jessica Kaufeld
Prof. Dr. med. Nils Heyne
Dr. med. Dennis Eichenauer
Univ.-Prof. Dr. med. Paul Brinkkötter
Prof. Dr. med. Oliver Witzke
PD Dr. med. Anja Gäckler
PD Dr. med. Martin Kann
Prof. Dr. med. Johanna Kremer-Hovinga
Prof. Dr. med. Dominik Müller
Dr. med. Linus Völker
Univ.-Prof. Dr. med. Paul Knöbl

Zertifizierung

Die Veranstaltung wird bei der zuständigen Landesärztekammer zur Zertifizierung eingereicht.

Vorläufige Agenda

Das vorläufige Programm finden Sie hier.

Hinweis:

Die Inhalte dieser Veranstaltung werden produkt- und dienstleistungsneutral gestaltet. Die wissenschaftliche Leitung und die Referenten legen potentielle Interessenkonflikte gegenüber den Teilnehmern offen.

Das könnte Sie auch interessieren!