Zebrabodies in der Niere?

Symposium DGfN 2022

Mediathek

Schlafende Zebras wecken? Anhand praktischer Fälle Morbus Fabry frühzeitig diagnostizieren und behandeln

Teilen

Bei einem 30-jährigen Mann wurde im Rahmen einer betriebsärztlichen Untersuchung eine Proteinurie festgestellt. Um die Ursache abzuklären, wurde er zu einem Nephrologen überwiesen. Da sich zu der Proteinurie weitere für Morbus Fabry typische Symptome gesellten, stellte sich der Patient direkt in einem Fabry-Zentrum vor. 

 

Im Vortrag "Schlafende Zebras wecken? Anhand praktischer Fälle Morbus Fabry frühzeitig diagnostizieren und behandeln" von Univ. Prof. Dr. Dr. E. Brand (Münster) erfahren Sie Details:

 

Weitere Informationen zu Morbus Fabry finden Sie auf unserer Website: http://www.morbus-fabry.de

Bleiben Sie Up-to-Date und erhalten Sie weiterhin aktuelle Informationen zu erkenntnisreichen, nephrologischen Themen.

WEITERE INFORMATIONEN

Über die folgenden Links oder die Punkte im Video-Ladebalken können Sie direkt zu einem Abschnitt im Video springen.

Referent

Prof. E. Brand

Das könnte Sie auch interessieren!